Pfarrbrief
Nr. 338 vom 30.08. bis 19.09.2021
Pfarrbrief 338.pdf (520.23KB)
Pfarrbrief
Nr. 338 vom 30.08. bis 19.09.2021
Pfarrbrief 338.pdf (520.23KB)

Ferien


Das Seelsorgeteam Nagel-Brand wünscht Ihnen/ euch eine erholsame Ferienzeit. Möge euch Gott auf die Fürsprache des Hl. Christophorus immer und überall begleiten! Gottesdienstzeiten im August/ September am Wochenende wie gehabt: Samstag 17.30 Uhr Brand, 19 Uhr Nagel und Sonntag 8.30 Uhr Brand, 10 Uhr Nagel - kleine Änderungen s. Pfarrbrief. Herzliche Einladung!





25 Jahre Inshallah


„Wir lassen nichts ausfallen, wir lassen uns etwas einfallen“, so stand es im Hirtenwort unseres Bischofs, das von Pater Joy Munduplackal in den Sonntagsgottesdiensten vorgelesen wurde. So staunten die Brander Kirchenbesucher am vergangenen Samstag nicht schlecht, als Beate Zehrer das in der Vorabendmesse gleich in die Tat umsetzte. Mit Maske und Abstand hatte sich die Gruppe „Inshallah“ nämlich im gesamten Kirchenschiff und auf der Empore der Herz-Jesu-Kirche in Brand verteilt, um unter Einhaltung der Hygieneregeln ihr 25jähriges Jubiläum nachzufeiern. Das war Anfang 2021 wegen Corona leider ausgefallen. Umso mehr freute sich die Brander Gruppe jetzt, dass sie nun endlich wieder miteinander proben und musizieren dürfen. „Wann das silberne Jubiläum von Inshallah offiziell nachgefeiert werden kann, steht aber noch in den Sternen“, so Chorleiterin Beate Zehrer. „Die spontane Umrahmung des Gottesdienstes war jedoch schon einmal ein kleiner Vorgeschmack auf den offiziellen Festtag.“ Pater Joy Munduplackal und Pastoralreferent Maximilian Pravida sagten „Vergelt’s Gott“ und freuten sich, dass die Pfarreien Brand und Nagel mittlerweile eine so lebendige Gemeinschaft sind. „Als Seelsorgeteam kann man sich glücklich schätzen, wenn man so viel gute Unterstützung von Ehrenamtlichen bekommt, die von der Sache Jesu  begeistert sind und sie weitertragen“, so Pater Joy. Passend dazu sang Inshallah Lieder wie „Da berühren sich Himmel und Erde“ und „Lasst uns zieh’n zu den Quellen des Lebens“. Besonders beim Sanctus- und Schlusslied herrschte in der Brander Pfarrkirche eine besondere Atmosphäre, als schließlich alle Sänger und Musiker mit ihren Instrumenten zum Einsatz kamen: Eva Glowka (Violine), Regina Reindl und Lisa Glowka (beide Gitarre), Lilli Glowka (Querflöte), sowie Beate und Thomas Zehrer (Keyboard/Schlagzeug).  Herzliche Einladung ergeht in den kommenden Wochen v.a. zu den Gottesdiensten mit anschließender Fahrzeugsegnung (Daten siehe Pfarrbrief), sowie zur Kinderkirche am Freitag 30.07. um 16.30 Uhr in Brand.

Pfarrbrief
Nr. 337 vom 19.07. bis 29.08.2021
Pfarrbrief 337.pdf (1.21MB)
Pfarrbrief
Nr. 337 vom 19.07. bis 29.08.2021
Pfarrbrief 337.pdf (1.21MB)

Jubiläum 125 Jahre Pfarrkirche


Sie alle sorgen zusammen mit Pater Joy für die Kirche in Nagel: (von links) Kirchenpfleger Werner Scharf, Bürgermeister Helmut Voit, der auch dem Pfarrgemeinderat sowie der Kirchenverwaltung angehört, Pfarrgemeinderatssprecherin Irene Riedel, Mesner Theo Schreyer und Pastoralreferent Maximilian Pravida sowie Katharina und Johannes Schindler im Ministrantendienst.


Stolz aufragend, meist im Zentrum eines jeden Dorfes, findet man gerade im ländlichen Bereich eine mehr oder weniger alte Kirche. Diese Kirchen haben große Aufgaben: Sie überragen die Häuser und werden so zum Mittelpunkt. Hier symbolisieren sie den Fingerzeig zum Himmel und wirken als solche wehrhaft und schützend. 538 Kirchen wurden in Deutschland in den letzten 18 Jahren stillgelegt und 49 neu gebaut. Vielleicht merkt man ihr Fehlen erst nach längerer Zeit, wenn sie unwiderruflich weg sind. Es sind geistige Zentren, die die Menschen zusammenhalten und deren Wert man nicht angeben kann; sie sind Wohlfühlfaktor und Überlebenshilfe. Ein Dorf ohne Kirche, ohne Kirchturm und Glockenklang, eine Gesellschaft, in der nichts und niemand zum Gottesdienst ruft! Nicht vorstellbar! Die, die es gewohnt sind, würden wohl eine große Leere verspüren: fehlende Menschen, die am Sonntag die Straßen auf dem Weg zur Kirche beleben, keine Erhebung der Seele beim Anblick eines derart stolzen Bauwerks und auch fehlende Musik, die aus der offenen Kirchentüre klingt würde den Glauben zu etwas Leisem, Glanzlosen, Freudlosen und Humorlosen machen. An all das wollte die Pfarrei Nagel, deren Kirche sich schon aus großer Ferne zeigt, erinnern. In diesem Jahr, in dem sich die Weihe der Kirche „Maria Rosenkranzkönigin“ zum 125. Mal jährt, wollte sich die Pfarrei der Bedeutung ihrer Kirche neu bewusstwerden und dies feiern. Doch so wie große Teile des kulturellen und religiösen Lebens der Pandemie zum Opfer gefallen sind, erfüllte sich auch für die Nagler der Traum vom großen Feiern in Gemeinschaft nicht, auch nicht die Wertschätzung ihres Gotteshaus durch Musik der alten Meister, präsentiert von den Regensburger Domspatzen. Man wird wohl erst nach der Pandemie weiter überlegen können, was getan werden kann.

Mit einem festlichen Gottesdienst am 8.Juli, dem Weihetag der Kirche, wurde aber an die Bedeutung der Kirche erinnert, an deren Wert, den die gläubigen Menschen vor 125 Jahren mit ihrer Hände Werk geschaffen haben. Selbstverständlich fand auch diese Feierlichkeit unter dem Eindruck der Vorschriften statt, die alles Leben im Lande derzeit hemmt. „Ein Haus voll Glorie schauet“ sangen die Besucher zu Beginn und drückten damit musikalisch das aus, was der Inhalt der Festlichkeiten gewesen wäre, hätten sie denn stattgefunden. Pater Joy Munduplackal gab beim Gottesdienst auch einen kurzen Abriss der Entstehung der Nagler Pfarrkirche.  Es sei eine schwierige Zeit in großer Not gewesen, und trotzdem hätten die Gläubigen den Gedanken nicht fallen lassen. Geld wurde gesammelt und viele gaben ihren letzten Pfennig, um die Kirche bauen zu können zur Ehre Gottes, zum Schutz ihres Dorfes, ihrer Heimat. In großer Dankbarkeit denke man an die Erbauer der Kirche. Anstelle einer Predigt wiesen Pater Joy und Pastoralreferent Maximilian Pravida auf Einzelheiten in der Kirche hin, auf die Bedeutung der Apostelleuchter, die die Freundschaft seiner Weggefährten mit ihm zum Ausdruck bringen. Diese  Freundschaft sei geprägt gewesen von einem großen gegenseitigen Vertrauensverhältnis. Aber diese Freundschaft wurde auch so manches Mal auf eine harte Probe gestellt, so wie es auch heute Menschen geschieht. Am diesem Festtag durfte auch der Blick zur Rosenkranz-Madonna nicht fehlen, der die Kirche geweiht ist. Am Ende dankten beide den Besuchern für ihre Freundschaft und Treue zur Pfarrkirche in Nagel und luden dazu ein, sich wieder einmal bewusst in der Kirche umzusehen. In den Fürbitten wurde auch für jene gebetet, die sich mit der Kirche schwertun.

Am Ende dankte Kirchenpfleger Werner Scharf all denen, die sich um die Kirche und die Gestaltung der Gottesdienste bemühen.

Der Jubiläumsgottesdienst endete mit dem eucharistischen Segen und dem Lied „Großer Gott, wir loben dich“. Am Ausgang standen für jeden Besucher Erinnerungsgeschenke bereit, die an das Jubiläum erinnern.

Der Kirchenpfleger kündigte den Besuch des Bischofs am ersten Adventsonntag an. Dann wird er mit den Gläubigen einen Pontifikalgottesdienst feiern. (No.) 

Kirche Nagel


Kinderkirche
neue Termine Juli
KinderKirche Juli.pdf (441.84KB)
Kinderkirche
neue Termine Juli
KinderKirche Juli.pdf (441.84KB)

 

Pfarrbrief
Nr. 336 vom 21.06. bis 18.07.2021
Pfarrbrief 336.pdf (985.63KB)
Pfarrbrief
Nr. 336 vom 21.06. bis 18.07.2021
Pfarrbrief 336.pdf (985.63KB)








Die Gebete wurden (coronakonform) bereits im April vom Seelsorgeteam eingesprochen


Pfarrbrief
Nr. 335 vom 31.05. bis 20.06.2021
Pfarrbrief 335.pdf (905.07KB)
Pfarrbrief
Nr. 335 vom 31.05. bis 20.06.2021
Pfarrbrief 335.pdf (905.07KB)
Pfarrbrief
Nr. 334 vom 10.05. bis 31.05.2021
Pfarrbrief 334.pdf (942.55KB)
Pfarrbrief
Nr. 334 vom 10.05. bis 31.05.2021
Pfarrbrief 334.pdf (942.55KB)



Pfarrbrief
Nr. 333 vom 19.04. bis 09.05.2021
Pfarrbrief 333.pdf (592.6KB)
Pfarrbrief
Nr. 333 vom 19.04. bis 09.05.2021
Pfarrbrief 333.pdf (592.6KB)

 







Ostervideo   Lied/Text: Stephen Janetzko www.kinderliederhits.de   Video: Maximilian Pravida


Dreihasenbild
für Karsamstag
Dreihasenfenster.pdf (221.51KB)
Dreihasenbild
für Karsamstag
Dreihasenfenster.pdf (221.51KB)


Josefi
Plakat Josefi.pdf (157.12KB)
Josefi
Plakat Josefi.pdf (157.12KB)
Ein Kreuz im Osterei
Gruß Seelsorgeteam.pdf (236.73KB)
Ein Kreuz im Osterei
Gruß Seelsorgeteam.pdf (236.73KB)
Pfarrbrief
Nr. 332 vom 22.03. bis 18.04.2021
Pfarrbrief 332.pdf (1.12MB)
Pfarrbrief
Nr. 332 vom 22.03. bis 18.04.2021
Pfarrbrief 332.pdf (1.12MB)
Erklärung Fastenwürfel
Erklärung Fastenwürfel.pdf (149.99KB)
Erklärung Fastenwürfel
Erklärung Fastenwürfel.pdf (149.99KB)
Pfarrbrief
Nr. 331 vom 22.02. bis 21.03.2021
Pfarrbrief 331.pdf (1.1MB)
Pfarrbrief
Nr. 331 vom 22.02. bis 21.03.2021
Pfarrbrief 331.pdf (1.1MB)
Bastelvorlage
für die Fastenzeit
Bastelvorlage für die Fastenzeit.pdf (233.92KB)
Bastelvorlage
für die Fastenzeit
Bastelvorlage für die Fastenzeit.pdf (233.92KB)

 

Pfarrbrief
Nr. 330 vom 01.02. bis 21.02.2021
Pfarrbrief 330.pdf (591.21KB)
Pfarrbrief
Nr. 330 vom 01.02. bis 21.02.2021
Pfarrbrief 330.pdf (591.21KB)


Kinderkirche daheim
KiKi daheim.pdf (313.2KB)
Kinderkirche daheim
KiKi daheim.pdf (313.2KB)
Kinderkirche daheim
Bastelvorlage Türklinkenschild
S.2 Türklinkenschild basteln.jpeg (274.63KB)
Kinderkirche daheim
Bastelvorlage Türklinkenschild
S.2 Türklinkenschild basteln.jpeg (274.63KB)
Kinderkirche
Absage und neu "Kinderkirche daheim"
KiKi to go.pdf (90.79KB)
Kinderkirche
Absage und neu "Kinderkirche daheim"
KiKi to go.pdf (90.79KB)
Sternsinger
Nagel
Sternsinger 2021 Nagel.pdf (758.47KB)
Sternsinger
Nagel
Sternsinger 2021 Nagel.pdf (758.47KB)
Sternsinger
Brand
Sternsinger 2021 Brand.pdf (905.66KB)
Sternsinger
Brand
Sternsinger 2021 Brand.pdf (905.66KB)
Pfarrbrief
Nr. 329 vom 11.01. bis 31.01.2021
Pfarrbrief 329.pdf (917.11KB)
Pfarrbrief
Nr. 329 vom 11.01. bis 31.01.2021
Pfarrbrief 329.pdf (917.11KB)

 

Sternsinger
Hinweise zur Sternsingeraktion 2021
Plakat Sternsingeraktion 2021.pdf (273.12KB)
Sternsinger
Hinweise zur Sternsingeraktion 2021
Plakat Sternsingeraktion 2021.pdf (273.12KB)
Pfarrbrief
Nr. 328 vom 29.11.2020 bis 11.01.2021
Pfarrbrief 328.pdf (1.15MB)
Pfarrbrief
Nr. 328 vom 29.11.2020 bis 11.01.2021
Pfarrbrief 328.pdf (1.15MB)
Pfarrbrief
Nr. 327 vom 09.11. bis 29.11.2020
Pfarrbrief 327.pdf (767.83KB)
Pfarrbrief
Nr. 327 vom 09.11. bis 29.11.2020
Pfarrbrief 327.pdf (767.83KB)
Pfarrbrief
Nr. 326 vom 12.10. bis 08.11.2020
Pfarrbrief 326.pdf (833.36KB)
Pfarrbrief
Nr. 326 vom 12.10. bis 08.11.2020
Pfarrbrief 326.pdf (833.36KB)
Pfarrbrief
Nr. 325 vom 21.09. bis 11.10.2020
Pfarrbrief 325.pdf (570.97KB)
Pfarrbrief
Nr. 325 vom 21.09. bis 11.10.2020
Pfarrbrief 325.pdf (570.97KB)
Pfarrbrief
Nr. 324 vom 24.08. bis 20.09.2020
Pfarrbrief 324.pdf (515.86KB)
Pfarrbrief
Nr. 324 vom 24.08. bis 20.09.2020
Pfarrbrief 324.pdf (515.86KB)
Pfarrbrief
Nr. 323 vom 27.07. bis 23.08.2020
Pfarrbrief 323.pdf (689.72KB)
Pfarrbrief
Nr. 323 vom 27.07. bis 23.08.2020
Pfarrbrief 323.pdf (689.72KB)
Gebetsheft
August 2020
Augustheft.pdf (312.25KB)
Gebetsheft
August 2020
Augustheft.pdf (312.25KB)
Gebetsheft
September 2020
Septemberheft.pdf (328.83KB)
Gebetsheft
September 2020
Septemberheft.pdf (328.83KB)
Pfarrbrief
Nr. 322 vom 06.07. bis 26.07.2020
Pfarrbrief 322.pdf (618.4KB)
Pfarrbrief
Nr. 322 vom 06.07. bis 26.07.2020
Pfarrbrief 322.pdf (618.4KB)


Pfarrbrief
Nr. 321 vom 15.06. bis 05.07.2020
Pfarrbrief 321.pdf (585.3KB)
Pfarrbrief
Nr. 321 vom 15.06. bis 05.07.2020
Pfarrbrief 321.pdf (585.3KB)